Glanzlichter Indochinas! Höhepunkte Laos, Vietnam & Kambodscha

Glanzlichter Indochinas!
Höhepunkte Laos, Vietnam & Kambodscha

16 Tage/15 Nächte

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Vientiane (Laos)
Flug ab Deutschland nach Vientiane. Nach Ankunft am Flughafen Empfang durch die örtliche Agentur und Fahrt zu Ihrem Hotel. Erfrischen Sie sich und Entspannen Sie sich nach dem langen Flug.

2. Tag: Vientiane – Luang Prabang (F)
Heute entdecken Sie Vientiane bei einer Stadtrundfahrt. Sie werden folgende Sehenswürdigkeiten besuchen: Den Vat Sisaket Tempel, aus dem Jahre 1818, der einzige Tempel in Vientiane, der nicht bei der Thai Invasion von 1828 zerstört worden ist. Er besticht mit bemerkenswerten Fresken und insgesamt 6.840 Buddha Abbildungen. Einer der größten und schönsten Tempel in Vientiane. Weiter den Vat Phra Keo Tempel, der ehemalige Königstempel mit dem Smaragd-Buddha und dem Palladium des Königs Lane Xang. Das Pha That Louang, ein Kloster, welches von einer großen Stupa umgeben ist. Es gilt als Nationalsymbol, da es sowohl den Buddhismus als auch die Souveränität von Laos verkörpert. Und Patuxay, den Triumphbogen von Vientiane mit toller Aussicht auf die Stadt. Am frühen Abend fliegen Sie nach Luang Prabang.

3. Tag: Stadtrundfahrt Luang Prabang – Pak Ou Höhle (F)
Wir empfehlen sich um 6:00 Uhr zu den Kreuzungen in der Stadt zu begeben, um die buddhistischen Mönche zu beobachten, die in Ihren langen Roben aus den Tempeln der Stadt in einer Art Prozession durch die Straßen ziehen und Opfergaben der Gläubiger empfangen. Genießen Sie respektvoll dieses Schauspiel. Anschließend Besuch des Phou-Si-Hügels, mit traumhaften Blick auf die Stadt und den Mekong. Besuch der Stadt, die auf der linken Seite des Mekong-Flusses liegt. Das Kronjuwel von Laos, Luang Prabang, ist vermutlich die am besten erhaltene traditionelle Stadt in Südost-Asien. Mit ihrer herrlichen Natur und ihrem zeitlosen Charme hat sie einen seit langem bestehenden Ruf als Hochburg der Lao-Kultur. Seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe. Weitere Entdeckungen: Der Vat Xieng Thong Tempel: der Tempel der Kaiserstadt umfasst eine große Gruppe von heiligen Gebäuden. Er gilt als eines der Schmuckstücke der laotischen Architektur und als schönster Tempel der Stadt. (1560 vom König Setthathirath gegründet). Sein Name bedeutet Kloster der antiken Stadt Thong“. Auf dem Gelände stehen außerdem mehrere kleine Kapellen mit vielen Bronze-Buddha-Figuren, die 1911 in Paris ausgestellt wurden. Sehen Sie auch die königliche Begräbniskapelle mit dessen beeindruckenden 12 Meter hohen Begräbniswagen und verschiedener Totenurnen der königlichen Familienmitglieder. Der Vat Visoun Tempel: der älteste Tempel der Stadt. Er sieht unverwechselbar aus durch seine mit geschnitzten hölzernen Kolonnaden dekorierten Fenster, wie die von Vat Phu, einem Khmer-Tempel im Süden von Laos. Das nächste Ziel ist Vat Senna: das erste Gebäude, dessen Dach mit roten und golden Ziegeln verziert wurde. Nachmittags fahren Sie in Richtung Pak Ou Höhle. Am Pier machen Sie eine kleine Fahrt mit dem Boot über den Fluss, um die hiesige heilige Höhle mit ihren hunderten von Buddhastatuen zu besichtigen. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht über den Mekong, welcher sich hier mit dem Fluss Nam Ou verbindet. Rückkehr nach Luang Prabang und Freizeit.

4. Tag: Ausflug Khuang Sy Wasserfall & Flug nach Hanoi (Vietnam) (F)
Am Morgen besuchen Sie das Nationale Museum im ehemaligen Königspalast, das eine Sammlung von persönlichen Gegenständen der Königsfamilie beherbergt. Danach geht es zum 35 km entfernten Khuang Sy Wasserfall. Möglichkeit unterwegs lokale Dörfer zu besuchen. Sie sollten die Gelegenheit nutzen, um ein Bad unter dem Wasserfall zu nehmen, wie es die vielen einheimischen Besucher tun. Rückfahrt nach Luang Prabang und Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Hanoi. Die Zimmer stehen Ihnen bis zum Mittag zur Verfügung. Ankunft am Flughafen Hanoi und Transfer zum Hotel.

5. Tag: Stadtrundfahrt Hanoi (F)
Der ganze Tag gehört der Hauptstadt Hanoi. Besichtigungstour durch Hanoi mit dem Ho Chi Minh Mausoleum (von außen, FR und MO geschlossen), dem traditionellen Pfahlhaus, der Ein-Säulen-Pagode und dem tausend Jahre alten Literaturtempel, der ersten Universität von Vietnam. Danach steht das ethnologische Museum (MO geschlossen) auf dem Programm. Am Abend sind Sie Gast eines traditionellen Wasserpuppentheaters.

6. Tag: Hanoi – Halong (F/M/A)
(Englischsprachiger Guide des Kreuzfahrtanbieters) Heute fahren wir auf einer neuen Fernstraße durch die großen Reisfelder des Roten Flussdeltas nach Halong. Bestaunen Sie die berühmte Halong Bucht während einer Bootsfahrt in einer schönen Dschunke. Das Mittag- und Abendessen wird auf der Dschunke serviert. Sie haben die Möglichkeit frisch gefischte Meeresfrüchte aus der Halong Bucht zu probieren.

7. Tag: Halong – Hanoi – Flug nach Hue (F)
Es ist empfehlenswert früh aufzustehen, um auf dem Sonnendeck Tai Chi zu üben. Genießen Sie das glasklare Wasser bei einem erfrischenden Bad. Nach dem Frühstück geht die Kreuzfahrt weiter vorbei an tausenden von Kalksteinfelsen, die aus dem Wasser ragen. Später geht es zurück zum Hafen von Halong. Auf dem Rückweg besuchen Sie die 300 Jahre alte But Thap Pagode. Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Hue. Empfang und Transfer in die Stadt zu Ihrem Hotel. (Mondial Hue Hotel o. ä.)

8. Tag: Stadtrundfahrt Hue (F)
Am Morgen besichtigen Sie die kaiserliche Zitadelle. Erleben Sie die ruhige Atmosphäre des einstigen Kaisersitzes Hue und entdecken Sie die verbotene Stadt Vietnams. Am Nachmittag geht es entlang des Parfümflusses zur Thien Mu Pagode. Bevor Sie jedoch Ihr Ziel erreichen, machen Sie noch einen Stopp in einem typischem Gartenhaus, wofür Hue berühmt ist. Dieser Einöde unterliegen präzise geometrische Vorgaben, um den Besucher ein entspanntes Gefühl zu vermitteln. Transfer zum Mausoleum des Minh Mang Kaisers.

9. Tag : Hue – Da Nang – Hoi An (F)
Die Fahrt führt heute über den landschaftlich reizvollen Wolkenpass nach Da nang. Nach Ihrer Ankunft in der alten Stadt Hoi An, dass von der UNESCO wegen seiner ungewöhnlich gut erhaltenen historischen Gassen und Häuser zum Weltkulturerbe erklärt worden ist, entdecken Sie den Ort mit seinen engen Straßen und den über 200 Jahre alten chinesischen Häusern. Sie besuchen u. a. folgende Sehenswürdigkeiten: die japanische Brücke, der chinesische Tempel und das antike Tan Ky Haus.

10. Tag: Hoi An – Freizeit (F)
Heute haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. OPTIONALER AUFLUG: Tra Que Dorf (M): Es erwarten Sie Kräuter, Gewürze, Gemüsegärten, Hilfe bei der Ernte & ein Kocherlebnis und Verköstigung!

11. Tag: Hoi An – Danang – Flug nach Saigon (F)
Am Morgen Transfer zum Danang Flughafen für Ihren Flug nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon). Empfang durch Ihre lokale Deutsch sprechende Reiseleitung. Im Anschluss besuchen Sie einige historische Sehenswürdigkeiten: das alte Posthaus von Saigon, die Kathedrale Notre-Dame, das chinesische Viertel von Cholon, insbesondere den Markt Binh Tay und die Pagode Thien Hau.

12. Tag: Saigon – Ben Tre – Can Tho (F/M)
Am Morgen Abfahrt nach Ben Tre. Treffpunkt ist bei der Phong Nam Ziegelbrennerei, wo Ziegel nach wie vor sorgfältig von Hand gemacht werden. Gehen Sie an Bord und fahren Sie entlang des Chet Say, ein Seitenarm des Mekong. Halt an verschiedenen lokalen Werkstätten, um sich ein Bild von der hiesigen Wirtschaft machen zu können. Sehen Sie wie unter großer Hitze Holzkohle aus Kokosnussschalen hergestellt wird und lernen Sie bei einem Workshop, wie jeder einzelne Teil der Kokosnuss zu verschiedensten Produkten verarbeitet wird. Probieren Sie die frische Frucht! Danach schippern Sie mit dem Boot entlang der schmalen Kanäle und erleben Sie den Alltag der Einheimischen. Halt bei einem kleinen Dorf und Besichtigung, um das echte Leben im Delta hautnah erleben zu können. Sie besuchen ein Weberhaus, wo Teppiche aus Stroh an einem von Hand betriebenen Webstuhl hergestellt werden – Probieren Sie es doch selbst einmal! Nun geht es mit der Xe Loi (Motorrikscha) oder dem Fahrrad durch das Dorf. Sie sehen Bauernhöfe sowie Reis- und Gemüsefelder, bevor Sie bei einem lokalen Haus halten, für ein köstliches und sättigendes Mittagessen. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten wie Elefantenohrfisch und Flussschrimps. Dazu genießen Sie kühle Getränke. Es ist nun Zeit an Bord eines Sampan zu gehen, um eine entspannte Fahrt durch die engen Kanäle zu genießen. Dann nehmen Sie das Boot zurück zum Pier. Weiterfahrt nach Can Tho und zu Ihrem Hotel.

13. Tag: Can Tho – Saigon – Weiterflug nach Siem Reap (Kambodscha) (F)
Am frühen Morgen geht es weiter mit der Erkundung des Mekongs. Sie nehmen das Boot, um den schwimmenden Markt von Cai Rang zu erforschen. Erleben Sie hier wie die Händler Ihre landwirtschaftlichen Produkte von einem zum nächsten Boot verkaufen. Transfer zurück nach Saigon und Transfer zum Flughafen Saigon für Ihren Flug nach Siem Reap. Willkommen in Kambodscha. Begrüßung am Flughafen und Transfer in die Stadt, zu Ihrem Hotel.

14. Tag: Siem Reap Stadtrundfahrt – Bantey Srei (F)
Am Morgen erkunden Sie den wunderschönen Angkor Wat Tempel, einen Teil von dem Weltkulturerbe, gebildet in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts, gewidmet Vishnu, das größte und unzweifelhaft bedeutendste Monument von der Angkor Tempelgruppe. Dann weiter nach Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), gewidmet Civa, deren Architektur und ihre Skulpturen aus rosa Sandstein ein Hauptwerk der Khmer-Kunst darstellen. Am Ende erwartet Sie der Tempel Ta Prohm, Tempel aus dem 12. Jahrhundert, der verlassen und der alles überwuchernden Vegetation ausgeliefert wurde. Hier finden Sie eine Einmalige Statur von Devatas, einen Schutzengel der Hindus, und genießen die typische Atmosphäre der Tempel von Angkor welche unter Jayavarman VII gebaut wurden.

15. Tag: Siem Reap Stadtrundfahrt (F)
Nach dem Aufstehen geht es in das nördliche Angkor, wo Sie Ihren Tag mit der Besichtigung des Preah Khan Tempels beginnen. Erbaut von Jayavarman VII im Jahre 1191 zu Ehren seines Vaters, welcher als der buddhistische Gott Mayahan dargestellt wird. Dieses Monument diente einst als Stadt und Ort der buddhistischen Lehren. Aus der gleichen Ära stammt Neak Pean, der einzige Insel-Tempel von Angkor, verziert von zwei ineinander geschlungenen Schlangen. Der Tempel soll Anavatapta darstellen, den mystischen See im Himalaya, der in Indien wegen seines heilenden Wassers verehrt wird. Auf Ihrer Entdeckungsreise finden Sie weiter südlich zwei Tempel, die von Suryavarman II im 12 Jh. erbaut wurden, Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch ihre besonders beeindruckenden Statuen aus. Am Nachmittag besuchen Sie Angkor Thom (die Großstadt) mit dem Tuk tuk. Sie beginnen am berühmten Südtor und sehen anschließend den sich im Stadtzentrum befindenden Bayon Tempel (12. Jh.), einer der wohl rätselhaftesten Tempel der Angkor Gruppe, bestehend aus 54 göttlichen Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern der Avalokitesvara. Weitere Sehenswürdigkeiten: die Terrasse der Elefanten, welche einst als Zeremonienhof und als riesiger Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien diente und die Terrasse des Lepra Königs, eine 7 Meter hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte geschlechtlose Statue steht.

16. Tag: Ausflug Tonle Sap See – Abreise (F/M)
Am frühen Morgen geht es los, um auf dem Tonle Sap ein schwimmendes Dorf zu besichtigen. Kompong Khleang, fern vom Massentourismus, ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser eines der beeindruckendsten seiner Art. Wandern sie durch den Ort und besuchen Sie die Bewohner. Danach, wenn es die Saison erlaubt, fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Zurück in Kompong Khleang gibt es ein Picknick bei einer einheimischen Familie. Am Nachmittag geht es wieder zurück nach Siem Reap. Freizeit, um z. B. den alten Markt zu besichtigen. Die Zimmer im Hotel stehen Ihnen bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Sie können Ihr Gepäck im Gepäckaufbewahrungsraum des Hotels bis zur Abreise deponieren. Transfer zum Flughafen und Heimflug.

Leistungen

  1. Linienflug von Deutschland mit Stopp nach Vientiane und zurück von Siem Reap; Economy Class
  2. 6 Innerasiatische Flüge gemäß Reiseverlauf (Eco)
  3. Alle Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren, sowie Kerosinzuschläge
  4. Alle Transfers und Überlandfahrten in privaten klimatisierten Fahrzeugen gemäß Programm
  5. 15 Übernachtungen in guten 3* Hotels (landestypische Qualitätsstandards) in Zimmern mit Bad oder DU/WC
  6. Übernachtung auf einer Dschunke Halong
  7. 15x Frühstück, 3x Mittagessen, 1x Abendessen
  8. Umfangreiches Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder für AusflügeKaffee/Tee, Mineralwasser zu den Mahlzeiten
  9. Bootsfahrten laut Programm
  10. Trinkwasser pro Tag und Erfrischungstücher
  11. Örtliche, deutschsprachige Reiseleiter